Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung dieser Webseite zu ermöglichen. Mehr Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis. Wir nehmen an, dass Sie damit einverstanden sind, falls Sie diese Webseite weiter besuchen.

Ihre Cookie-Einstellungen
Ihre Einstellungen wurden aktualisiert.
Damit die Änderungen wirksam werden, löschen Sie bitte Ihre Browser-Cookies und den Cache und laden dann die Seite neu.

Checkmk 1.6 ist da! Mehr dazu hier!

Sicherheit (Security)

Checkmk Manual

Suche im Handbuch

Dieser Artikel ist noch nicht fertig und nur ein Entwurf!

Hier wird ein Übersichtsartikel darüber entstehen, wie Sie Checkmk so aufsetzen, dass Sie eine optimale Netzwerksicherheit für Ihren Monitoringserver aber auch für die überwachten Systeme haben.

Die gute Nachricht schonmal vorab: Checkmk hat eine durch seine eigenen Agenten eine Architektur, die von Anfang an für höchste Sicherheit entworfen wurde. Das äußert sich z. B. daran, dass die Agenten grundsätzlich keine Daten vom Netzwerk lesen. Einem Angreifer ist es daher unmöglich, Befehle einzuschleusen. Die Agenten vertrauen somit nicht einmal dem Monitoringserver.

An verschiedenen Stellen im Checkmk werden HTTP-Protokolle eingesetzt - sei es für eine interne Kommunikation oder die Anbindung von anderen Systemen. Setzen Sie hier HTTPS ein wo immer möglich. Auch an anderen Stellen gibt es optional Verschlüsselungstechniken. Dazu finden Sie auch Anleitungen in diesem Handbuch: