Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung dieser Webseite zu ermöglichen. Mehr Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis. Wir nehmen an, dass Sie damit einverstanden sind, falls Sie diese Webseite weiter besuchen.

Ihre Cookie-Einstellungen
Ihre Einstellungen wurden aktualisiert.
Damit die Änderungen wirksam werden, löschen Sie bitte Ihre Browser-Cookies und den Cache und laden dann die Seite neu.

Firefox startet nicht, Benutzer soll Profil auswählen

23. Oktober 2005

Ihr Problem

Beim Starten von Firefox (Version vor 1.5) erscheint statt dem Browserfenster ein Dialog zur Auswahl des Profils, dass Sie verwenden wollen. Wenn Sie Ihr normale Profil auswählen wollen, kommt eine Meldung, dass das Profil gerade in Verwendung ist. Das Programm verhält sich so, als würde Firefox bereits laufen. Dem ist aber nicht so.

Die Ursache

Firefox wurde bei der letzten Sitzung unsauber beendet. Dadurch ist in Ihrem Homeverzeichnis eine Sperrdatei (Lockfile) übriggebliegen. Diese sperrt ihr Profil.

Die Lösung

Löschen Sie einfach die Lockdatei. Das geht am einfachsten mit folgendem Befehl, welcher die Sperre für alle Profile gleichzeitig aufhebt:

user@linux> rm ~/.mozilla/firefox/*/lock

Wissensbank Linux

Diese Artikel wurden vom Gründer von Checkmk vor vielen Jahren geschrieben.
Sie sind immer noch gültig und haben deshalb weiterhin ihr Zuhause auf dieser Webseite.
Mathias hat in der Zwischenzeit die Monitoringlösung Checkmk entwickelt

Mehr zu Checkmk